Sektoraler Heilpraktiker Physiotherapie Schulung

Ausbildung zum sektoralen Heilpraktiker bundesweit


Heilpraktiker Physiotherapie Ausbildung

In unseren Seminaren werden die vom Gesetzgeber geforderten Fähigkeiten und nötigen Kenntnisse vermittelt.

Mit der nachgewiesenen Studienteilnahme über 60 Unterrichtsstunden sind Sie zur Antragstellung bei Ihrem Gesundheitsamt befähigt, um die beurkundete Erlaubnis gemäß des Heilpraktikergesetzes zu erhalten.

Mit Ihrer erweiterten Berufsbezeichnung „Heilpraktiker für Physiotherapie“

praktizieren Sie künftig eigenständiger als bisher ohne Überweisungsgebundenheit der Kassenärzte für Ihre Privatpatienten.

Anfragen per Email bitte an:

studienleitung@heilpraktiker-physiotherapie-schulung.de

Physiotherapeut - Ausbildung - NRW und bundesweit 
- jetzt auch sektoraler Heilpraktiker Physiotherapie in Baden Württemberg

Hinweis: Sie benötigen für den Erfolg Dozenten mit  langjähriger Berufserfahrung. Falls Sie sich für eine Schulung entscheiden, deren Dozent erst kürzlich seine Erlaubnis zum sektoralen Heilpraktiker für Physiotherapie erworben hat - ohne amtliche Anerkennung der Schulung vom Gesundheitsamt -, ist Vorsicht geboten um einen möglichen Misserfolg zu vermeiden!

Heilpraktiker Physiotherapie  Seminarinhalte

  • Abgrenzung der Tätigkeit als HP-Physiotherapeut gegenüber Voll-HP’s und Ärzten
  • Das Heilpraktikergesetz und Berufskunde einschließlich der entsprechenden Vorschriften zur selbständigen Ausübung der Heilkunde gemäß des Heilpraktikergesetzes
  • lebensbedrohliche Zustände des Herz-Kreislauf-Systems, des Blut –und Lymphsystems, durch Paresen, durch Schädigung des Rückenmarks, durch Erkrankungen des Knochenmarks
  • Differentialdiagnostische Schmerzsyndrome bei lebensbedrohlichen Erkrankungen
  • Tumorerkrankungen
  • Physiologie und Pathologie des Herz-Kreislauf-System und des Atmungssystems
  • Übertragbare Hauterkrankungen im Rahmen der meldepflichtigen Infektionskrankheiten (Bundesseuchengesetz)
  • Folgesyndrom durch Immobilität durch Thrombosen etc.

Es folgt eine spezielle Beschreibung der relevanten Themen:

Sie erwerben den Nachweis von Kenntnissen auf dem Gebiet der eigenverantwortlichen Diagnostik und Differentialdiagnostik verschiedener innerer Erkrankungen und Verletzungen.

Wesentlich ist die Kenntnis von Krankheiten, welche nicht von Heilpraktikern des physiotherapeutischen Bereichs behandelt werden dürfen.

Schwerpunkt ist die Vermittlung von den nötigen Kenntnissen zur Diagnose im Rahmen der physiotherapeutischen Möglichkeiten sowie die Feststellung kritischer Krankheitsbilder mit den entsprechenden möglichen Folgekomplikationen, welche nicht von Heilpraktikern, insbesondere des sektoralen Bereichs für Physiotherapie behandelt werden dürfen.

Ebenso wie die Berücksichtigung anderer Befunde, deren Integration in den eigenen Therapierahmen und die Unterscheidung zu Krankheitssyndromen, welche nicht von Heilpraktikern behandelt werden dürfen.

Schwerpunkt unserer Schulung für Sie ist laut Gesetzeslage in erster Linie das Vermeiden möglicher Gefährdungen der künftigen Patienten im Sinne des bestehenden Heilpraktikergesetzes. 

Die Heilpraktiker Physiotherapie Schulung beinhaltet folgende Schwerpunkte (lt. Gesundheitsamt NRW) 

  • Kenntnisse verschiedener Merkmale bei Tumorerkrankungen
  • differentialdiagnostische Ursachen bei Schmerzsyndromen als Hinweis auf lebensbedrohliche Erkrankungen wie Herzinfarkt,    Meningitis, abdominale    Erkrankungen, Aortenaneurysma, etc.
  • Diagnose und Differentialdiagnose von Störungen des Atmungssystems,  Herz-Kreislaufsystems, von Neoplasmen bösartiger  Genese, Stoffwechselerkrankungen, des Lymphgefäßsystems, geriatrische Erkrankungen, psychische und neurologische Syndromkomplexe,
  • Erkennung bestimmter Warnhinweise mit der Notwendigkeit zusätzlicher Diagnostik spezieller Fachärzte
  • Kenntnisse über Folgezustände nach diversen Traumen, Blutungen, Tumoren etc.
  • notwendige pharmakologische Kenntnisse über regelmäßig verordnete Arzneien zur Unterstützung des Herz-Kreislauf-Systems,  hormonelle Dysfunktionen etc.,
  • Befunde aus dem labortechnischen Bereich,
  • Präzise Dioagnostik der Komplikationen von Immobilität verschiedener Genese,
  • Unterscheidung verschiedener Folgezustände durch Erkrankung des Bewegungsapparates, Thrombosen, Lymphödemen sowie    Stoffwechselerkrankungen   wie Gicht u.a.

Weiterhin besteht die Notwendig von Kenntnissen der Berufs- und Gesetzeskunde mit dem Schwerpunkt des Heilpraktikergesetzes vom 14.2.1939:

  • die Definition über das Gesetz über die berufsmäßige Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung
  • Gesetz zur Erkennung und Verhütung von Infektionskrankheiten (Infektionsschutzgesetz)
  • Erkennung meldepflichtiger Infektionskrankheiten (Bundesseuchengesetz),
  • Hygienevorschriften,
  • Arzneimittelgesetz,
  • Ferner Bereiche des Grundgesetzes, speziell der Abschnitt über das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit


EAG_Kriterienkatalag_unserer_Schulung_nach_Gesundheitsamt_Düsseldorf.pdf

Voraussetzung für die Zulassung zum Heilpraktiker für Physiotherapie

Um als Heilpraktiker für Physiotherapie zugelassen zu werden, müssen Sie neben dem Nachweis über die Teilnahme an den 60 Stunden unseres Schulungsprogrammes laut Gesundheitsamt folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Sie müssen mindestens 25 Jahre alt sein
  • Ein Führungszeugnis (ohne belastenden Eintrag) vorweisen
  • Ein Gesundheitszeugnis vorlegen (Überprüfung Ihrer Gesundheit)
  • Eine Berufsausbildung zum Physiotherapeuten absolviert und vier Jahre in diesem Beruf tätig gewesen sein.
  • Alle notwendigen Unterlagen für die Beantragung hier

Um unseren Intensivkurs zum Heilpraktiker für Physiotherapie erfolgreich zu absolvieren, sollten Sie außerdem die entsprechende Motivation mitbringen. Wir tragen durch eine bestmögliche Aufbereitung der umfangreichen Lerninhalte und positive Rahmenbedingungen, soweit es uns möglich ist, zum Gelingen Ihrer Ausbildung zum Heilpraktiker für Physiotherapie bei.

Seminarinhalte und Gliederung – das erwartet angehende Heilpraktiker für Physiotherapie

Unsere Schulung umfasst insgesamt 60 Stunden á 45 Minuten Unterricht, die auf sechs Unterrichtstage aufgeteilt werden. Diese 60 Stunden werden, wie gesetzlich vorgeschrieben, in 10 Stunden Berufs- und Gesetzeskunde und 50 Stunden Diagnostik und Indikationsstellung aufgeteilt. Am Ende legen Sie eine schriftliche Prüfung zum Heilpraktiker für Physiotherapie mit einer Dauer von 45 Minuten ab. Zu den Lehrinhalten gehört vor allem das Erkennen von Krankheiten, die von Ihnen als Heilpraktiker für Physiotherapie nicht behandelt werden dürfen, oder Warnhinweisen, die eine zusätzliche ärztliche Diagnose erforderlich machen. Ihnen werden umfangreiche diagnostische Kenntnisse vermittelt. Dazu gehört auch die Interpretation von medizintechnischen Befunden. Sie sollten als Heilpraktiker für Physiotherapie nicht nur in der Lage sein, Krankheiten des Bewegungsapparats zu erkennen, sondern auch Anzeichen für neurologische, psychische oder psychosomatische Beschwerden richtig zu deuten, ebenso wie Anzeichen von Infektionskrankheiten oder Entwicklungsstörungen bei Kindern. Komplikationen der verschiedensten Erkrankungen, wie Gicht, Thrombose, Schädigungen des Rückenmarks oder Erkrankungen der Knochen müssen von Ihnen richtig abgeschätzt und erkannt werden. Auf Warnhinweise, die auf mögliche Gefährdungen hindeuten, sollte – falls notwendig - mit der Überweisung zu einem Facharzt reagiert werden. Zur Komplettierung dieser Bereiche ist nicht nur pharmakologisches Wissen notwendig. In 10 Stunden unserer Schulung zum Heilpraktiker werden Sie mit grundlegenden gesetzlichen Richtlinien und Verordnungen bekannt gemacht. Dies reicht von einschlägigen Passagen des Grundgesetzes über das Heilpraktikergesetz bis hin zum Arzneimittelgesetz und dem Straf- und Zivilrecht.

Heilpraktiker für Physiotherapie – ein Beruf mit Zukunft

Eine Zusatzausbildung zum Heilpraktiker für Physiotherapie lohnt sich nicht nur aus wirtschaftlichen Gründen. Sie erfahren durch Ihren neuen Status ein deutliches Plus an Freiheit und Verantwortung in Ihrem Job. Das kann ein wesentlicher Schritt hin zu einer größeren beruflichen Zufriedenheit sein. Die vielen positiven Resonanzen von ehemaligen Teilnehmern unserer Intensivkurse bestärken uns in dem Glauben, Ihnen als Physiotherapeuten damit ein vielversprechendes Angebot der beruflichen Weiterbildung anbieten zu können. Unsere Kurse wurden vom Gesundheitsamt Düsseldorf anerkannt und stellen damit für Physiotherapeuten einen echten Schritt nach vorne dar. Sie haben Interesse? Kontaktieren Sie uns und erwerben Sie schon bald die Erlaubnis zur Ausübung des Berufs Heilpraktiker für Physiotherapie!


Link: Informationen zur staatlichen Förderung

 

Telefonisch sind wir unter der Ruf-Nr. 02903/976880 von 
Mo. - Fr. 10 - 12.30 Uhr und 15.30 bis 18 Uhr für Sie erreichbar 
zur Klärung der wesentlichen Fragen.
Mobil erreichen Sie uns unter 0162 5806203

per Mail: studienleitung@heilpraktiker-physiotherapie-schulung.de

 

Heilpraktiker Physiotherapie Pruefungsfragen

Link:  zu den Prüfungsfragen

   


 

 

Für Anfragen:

Tel. 02903 976880